Wie funktioniert unverpackt Einkaufen?

Gut vorbereitet zum Unverpackt-Laden nach Vilsbiburg

Dein Einkauf bei uns funktioniert etwas anders als im normalen Supermarkt. Das beginnt schon damit, dass du im Normalfall deine Gefäße selbst mitbringst. Aber natürlich haben wir immer Pfandgläser da, also kannst du auch ohne „bewaffnet“ zu sein, bei uns vorbeikommen. Wenn du wirklich Stück für Stück auf unverpackt umstellen möchtest, dann machst du dir am besten zu Hause bereits ein paar Gedanken über deinen Einkauf:

  • Was möchtest du diese Woche essen? 
  • Was hast du dafür schon im Haus? 
  • Was musst du noch einkaufen? 
  • Was soll in welches Gefäß kommen? 

Aber auch, wenn du einfach nur ein paar Sachen brauchst oder mal reinschnuppern willst: Wir sind für dich da!

Wenn du deine Gefäße bereits in den Laden mitbringst: 
Schreibe dir dafür einfach eine Liste. Durch diesen kleinen Mehraufwand, der mit ein bisschen Übung ganz leicht von der Hand geht, kannst du jede Menge Einwegverpackungsmüll sparen.

Bei uns kannst du die Menge, die du kaufen möchtest, frei wählen und bist nicht an die üblichen Gebindegrößen gebunden. Der coole Effekt dabei: Wenn du nur das kaufst, was du wirklich verbrauchst, landet am Ende weniger im Müll. Darüber freut sich auch dein Geldbeutel. 

Was bei uns noch anders ist: Wir füllen für dich ab! Du reichst uns einfach deine Gefäße (oder unsere Pfandgläser), lehnst dich entspannt zurück, hast Zeit für einen gepflegten Dorfratsch und wir machen den Rest für dich.